Suche

Reihentestung Covid-19 negativ im Sprachheilkindergarten Delmenhorst


24. August 2020

Nachdem letzte Woche im AWO Sprachheilkindergarten Delmenhorst bei einem Kind ein Verdachtsfall auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) bestätigt wurde, fand am Freitag 21. August eine Reihentestung in der Einrichtung statt.

Reihentestung ohne weitere Befunde

So wurden alle Mitarbeiter*innen und die Kinder aller Gruppen der Einrichtung auf das Virus getestet. Das Ergebnis sorgte für große Erleichterung, denn alle Tests waren negativ.
„Das sind sehr gute Nachrichten für die Eltern, Kinder und unsere Mitarbeiter*innen“, betont Bettina Gienapp, Leiterin der Sprachheilkindergartens.
„Wir sind sehr froh, dass alle gesund sind und prüfen aktuell, wann wir wieder zum Regelbetrieb zurückkehren können. Wir möchten an dieser Stelle den Eltern für das Verständnis und dem Gesundheitsamt für die gute Zusammenarbeit danken. Vor allem denken wir auch an das positiv getestete Kind – dem es den Umständen entsprechend gut geht.“

Wachsam und vorsichtig bei Symptomen

Dabei sei man sehr aufmerksam und nehme selbst kleinste Anzeichen ernst. So haben sich unabhängig vom ersten Fall am Wochenende zwei Kolleg*innen mit leichten Erkältungssymptomen gemeldet. „Wir haben den Kolleg*innen empfohlen einen Arzt aufzusuchen und wiederum das Gesundheitsamt  informiert“, so Gienapp. „Ganz wichtig, die Kolleg*innen standen nicht in Kontakt mit dem erkrankten Kind, es handelt sich um einen neuen Sachverhalt, der nun durch einen weiteren Test bei einer Person abgeklärt wird, beide Kolleg*innen sind zur Sicherheit zunächst krankgeschrieben.“

Grundsätzlich hofft man bei der AWO, am 31. August zum normalen Regelbetrieb im Sprachheilkindergarten Delmenhorst zurückzukehren.