Medizinproduktesicherheit



Qualität steht für die AWO Weser-Ems stets im Fokus. Bestandteil unseres Qualitätsmanagements ist es daher, die Medizinproduktesicherheit zu jeder Zeit sicherzustellen.

In allen Einrichtungen der AWO Weser-Ems haben wir daher Medizinproduktebeauftragte benannt, die als Ansprechpartner gerne zur Verfügung stehen. Damit erfüllen wir die gesetzlichen Vorgaben der aktuellen Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) die vorschreibt, dass eine sachkundige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung diese Aufgabe übernimmt.

Auf einen Blick – Aufgaben des MPG-Beauftragten

  • Ansprechpartner für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen
  • Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Medizinprodukte-Anwender und -Betreiber
  • Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch Medizinproduktehersteller in den Gesundheitseinrichtungen.