Suche

Neues soziales Projekt: AWO hilft


18. September 2020

AWO hilft ist ein neues Projekt des AWO Bezirksverbands Weser-Ems

„Viele soziale Kontakte, die vor der Coronazeit noch selbstverständlich waren, sind weggebrochen. Mit dem neuen Projekt will die AWO Menschen unterstützen, die sich insbesondere mit der drohenden zweiten Welle plötzlich wieder einsam fühlen“, so Paul Behrens, Sozialreferent beim AWO Bezirksverband Weser-Ems.

Wer möchte helfen und wer benötigt Hilfe?

Beide Gruppen bringen zwei Kolleginnen der AWO, Jacqueline Ritter und Kerstin Saathoff, zusammen. Sie organisieren in Oldenburg und im Ammerland Hilfe, die gebraucht wird. Das von Aktion Mensch geförderte Projekt setzt da an, wo Unterstützung notwendig wird. 

Mit den steigenden Zahlen von Corona-infizierten Menschen wächst auch wieder die Sorge, das Haus zu verlassen, um einzukaufen, den Hund auszuführen oder ein Rezept einzulösen?  „Aber auch, wenn Sie sich einsam fühlen, Ihnen Gespräche fehlen und jemand gebraucht wird, der Ihnen zuhören kann, sind wir da“, erläutern  Ritter und Saathoff das Prinzip der Soforthilfe. 

Ehrenamtliche gesucht

Gleichzeitig werben die Projektverantwortlichen auch für Ehrenamtliche, die in ihrer Freizeit Aufgaben übernehmen möchten. „Während der ersten Corona-Welle war die Hilfsbereitschaft schon groß. Wir sollten für den Herbst und Winter rechtzeitig viele Menschen zusammenbringen, die sich gegenseitig unterstützen können“, so Behrens.

Interessierte erreichen Jacqueline Ritter und Kerstin Saathoff unter folgender Telefonnummer 04 41/36 10 59 72  oder per E-Mail.