Suche

Feiger Anschlag auf Geschäftsstelle der AWO Bremen


30. April 2020

Wie jetzt bekannt wurde, haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch die Bremer Geschäftsstelle der AWO angegriffen. So wurde die Eingangstür mit Pflastersteinen eingeworfen und die Fassade mit Farbe beschmiert. Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden.

Bei der AWO Weser-Ems zeigt man sich erschüttert und verurteilt den brutalen Anschlag zutiefst: „Wir sind entsetzt über diesen gemeinen Anschlag“, so Thore Wintermann, Verbandsgeschäftsführer der AWO Weser-Ems: „Gewalt ist niemals ein probates Mittel, um politische Meinungen durchzusetzen. So zeugt auch diese Tat von Demokratiefeindlichkeit und Menschenverachtung.“
Es sei daher wünschenswert, dass die Täter*innen schnellstmöglich ermittelt und zur Verantwortung gezogen würden.