Suche

Erweiterungsbau der AWO Reha-Klinik Werscherberg fertiggestellt


28. September 2020

Mit einem Festakt wird am 29.09.2020 die Fertigstellung des Erweiterungsbaus der AWO Rehabilitationsklinik Werscherberg gewürdigt.
Aufgrund der Corona-bedingt geltenden Hygienemaßnahmen findet der Empfang im kleinen Rahmen um 10.30 Uhr in der Aula der Klinik statt.

Die Reha-Klinik ist auf die Therapie von Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen spezialisiert und wurde im Jahr 1991 gegründet. Damals verfügte die idyllisch gelegene Klinik, am Werscherberg im Osnabrücker Land, über eine Belegungskapazität von 24 Betten. Seitdem ist der Bedarf nach stationären Intensivtherapien für Kinder und Jugendliche stetig gestiegen, sodass die Räumlichkeiten während der letzten Jahre bereits mehrfach aufgestockt werden mussten.
Mit dem jetzt fertiggestellten Erweiterungsbau bietet die Klinik 166 Behandlungsplätze für Kinder und Jugendliche mit Kommunikationsstörungen.
„Wir sind in den neuen Gebäuden bereits im Juni gestartet und hatten eine große Eröffnungsfeier geplant. Durch die Corona-Hygienebestimmungen war dies nun leider nicht möglich“, sagt Thomas Elsner, Geschäftsführer der Reha-Klinik Werscherberg. „Dank der modernen und hellen neuen Räumlichkeiten sind wir viel besser aufgestellt und können der gestiegenen Nachfrage deutlich besser gerecht werden.“

Umfassendes Behandlungsspektrum bei Kommunikationsstörungen

Deutschlandweit genießt die Reha-Klinik Werscherberg großes Ansehen und das Behandlungsspektrum schließt alle Formen der Sprach- und Sprechstörungen ein. Das hoch qualifizierte und interdisziplinäre Team der Reha-Klinik besteht aus rund 240 Mitarbeiter*innen, darunter Ärzt*innen, Logopäd*innen und Psycholog*innen.
Gemeinsames Ziel ist es, die Kommunikationsfähigkeit der jungen Patient*innen zu verbessern. Die Therapie berücksichtigt dabei die individuelle Situation der Kinder und Jugendlichen, sodass die Stärkung der Selbstheilungskräfte, die Unterstützung der individuellen und familiären Ressourcen und die Verbesserung der Teilhabe in der Gesellschaft Teil des Therapiekonzeptes sind.