Suche

Erfolgreicher Tarifabschluss: Insgesamt 7% Entgelterhöhung


12. Oktober 2020

Die AWO Weser-Ems beschließt eine Entgelterhöhung von 7 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre

Darauf haben sich jetzt nach zügigen Verhandlungen die Tarifparteien geeinigt

„Wir sind über die schnelle Einigung sehr froh“, so Hauptgeschäftsführer Thomas Elsner, der in der Tariferhöhung auch ein gesamtgesellschaftliches Signal sieht. Elsner weiter: „Die Mitarbeiter*innen des AWO Bezirksverbands Weser-Ems sowie der dazugehörigen Gesellschaften haben in diesem Jahr Außergewöhnliches geleistet. Sie unterstützen die gesamte Gesellschaft dabei, die Corona-Krise zu meistern, indem sie beraten, pflegen, betreuen und sich tagtäglich um die Menschen kümmern.“ Daher war für die Geschäftsführung klar, dass die Tarifrunde 2020 trotz Corona zügig zu einem Abschluss kommen müsse. Die positiven Ergebnisse der aktuellen Tarifrunde umfassten nach Aussage der Geschäftsführung Entgelterhöhungen um insgesamt 7 Prozent. Diese würden in drei Stufen umgesetzt: Rückwirkend zum 01.10.2020 erfolge eine Entgelterhöhung um 3 Prozent, zum 01.07.2021 folge eine Erhöhung um 2 Prozent und weitere 2 Prozent folgten zum 01.04.2022.

Als einer der größten und attraktivsten Arbeitgeber in der Region Weser-Ems passt der AWO Bezirksverband hiermit sein Gehaltsgefüge sukzessive dem Niveau des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) an.