Suche

Corona-Verdachtsfall bestätigt


08. Oktober 2020

Gesundheitsamt verhängt Besuchsverbot

Am 6.10.2020 wurden im Wohnpark Lemwerder unter den Mitarbeiter*innen Verdachtsfälle auf Corona-Virus-Infektionen (COVID-19) festgestellt. Neben einem bestätigten Fall, bestehen weitere sieben Verdachtsfälle in den Reihen der Belegschaft. Alle Mitarbeiter*innen, bei denen ein Corona-Verdacht besteht, wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt getestet. Mit den weiteren Testergebnissen wird zeitnah gerechnet.

Gesundheitsamt erlässt Besuchsverbot

Um die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der Einrichtung zu schützen, hat das Gesundheitsamt zudem ein Besuchsverbot verhängt, welches ab sofort (7.10.2020) gilt.
Als Betreiber*in der Einrichtung ist die AWO Weser-Ems verpflichtet, den Anweisungen des Gesundheitsamtes zu folgen und diese umzusetzen. „Die Gesundheit unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen hat für uns oberste Priorität“, so Einrichtungsleiterin Maria Rewerski. „Wir tun alles, was in unserer Macht steht, um diese zu sichern. Zugleich wissen wir, dass ein Besuchsverbot eine große Belastung darstellt. Entsprechend werden wir den Kontakt zwischen unseren Bewohner*innen und den Angehörigen per Telefon und Videotelefonie aufrechterhalten.“

Umfassende Reihentestung gefordert

Zum Schutz der Bewohner*innen werden und wurden zudem folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Die Mitarbeiter*innen tragen bei der Arbeit Schutzkleidung wie Atemschutzmasken und Handschuhe
  • Die Bewohner*innen sollen ihre eigenen Räumlichkeiten nicht verlassen und Gemeinschaftsaktivitäten sind bis auf Weiteres verschoben
  • Alle Bewohner*innen nehmen zudem ihre Mahlzeiten auf ihren Zimmern ein

Die AWO hat zudem eine Reihentestung aller Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der Einrichtung beim Gesundheitsamt angefragt. Eine Entscheidung wird in Kürze erwartet.