Unsere Fachkraft für Medienabhängigkeit berät im Zuge des Projektes „re:set! - Beratung bei exzessivem Medienkonsum“ betroffene Jugendliche und Erwachsene sowie deren Angehörige und andere Bezugspersonen (z. B. Lehrkräfte, Freunde), die sich Klarheit über ihren Medienkonsum oder den einer anderen Person verschaffen möchten. Ab wann ist der Medienkonsum riskant, schädlich oder gar als abhängig anzusehen? Welche Möglichkeiten gibt es, um den Medienkonsum zu verändern? Diese Fragen und noch weitere können  zusammen mit unserer Fachkraft bearbeitet werden.


Zu den Medien gehören alle internetbasierten sowie offline Anwendungen, die auf einem PC, Tablet, Smartphone, Laptop und/oder Spielkonsole gespielt bzw. genutzt werden können. Weitere Informationen können in unserem Flyer eingesehen werden.


Bei uns erhalten Sie:

  • eine kostenlose und anonyme Erstberatung zur Einschätzung des Medienkonsums
  • bei Bedarf kostenlose lösungsorientierte Folgeberatungen
  • bei schwerwiegenden Problemen eine Vermittlung in eine Therapie

Weiterführende Informationen

Anonyme Drogenberatung

Scheunebergstraße 41
27749 Delmenhorst
Tel. 0 42 21/1 40 55
Fax 0 42 21/12 92 44
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner