Suche

Aktuelles aus dem 2. Halbjahr 2020



Adventskranz stecken

In diesem Jahr ist alles etwas anders... So auch das traditionelle Adventkranz Stecken.

Eigentlich werden die Kränze vom Ehrenamt des Frieda-Lohr-Haus Bramsche gesteckt. Aufgrund der derzeitig geltenden Pandemie Regelungen, haben diese Aufgabe nun unsere Weihnachtswichtel mit ihren flinken Händen übernommen.

Jeder Kranz ist ein absolutes Unikat und wir finden sie sind traumhaft geworden!

Bildergalerie

Was ist da los im Hause Frieda-Lohr in Bramsche?

Drei Superhelden sind bei uns gelandet und in der Einrichtung verschwunden.

Liegt es vielleicht am 11.11.20 oder liegt es daran, dass Frau Birte Jansen aus dem Marianne-Sternberg-Haus in Jever die Bramscher Einrichtung zu der aktuellen Jerusalema-Challenge aufgefordert hat?

Wir werden es bis spätestens zum 20.11.20 herausfinden, denn bis dahin hat unsere Einrichtung die Möglichkeit ein Tanzvideo zu der Challenge zu veröffentlichen.

Kreativ in den Herbst

Draußen wird es wieder kalt und nass. Bei uns in der Einrichtung wird es jedoch kuschelig und kreativ! Wir suchen auch immer kreative Kolleg*innen aus dem Bereich Pflegefachkraft, welche sich hier in unserem Haus vollkommen entfalten können.

Oktober Mission im Frieda-Lohr-Haus in Bramsche

Erntedankfest und o zapft is!

Beides zusammen wurde am 08. Oktober in Bramsche unter den gegebenen Hygienemaßnahmen gefeiert.

Pastor Hüttemeyer startete in den Tag mit einer Ansprache zum Erntedankfest auf beiden Wohnbereichen. Einrichtungsleitung Marco Bergmann läutete anschließend mit dem Bierfassanstich das Oktoberfest ein. Zum weiteren Rahmenprogramm sorgte Frau Ulrike Rybak und Frau Dagmar Küch mit einer Performance von Gitti und Erika für gute Laune im Haus. Neben schallender bayrischer Schunkelmusik gab es saftige Haxen, deftiges Sauerkraut und schmackhafte Stampfkartoffeln.

Bildergalerie

Cocktail Taxi

Im Frieda-Lohr-Haus in Bramsche wird die Wertschätzung der Mitarbeiter*innen groß geschrieben. Bei über 32 Grad hat unser Einrichtungsleiter Marco Bergmann den Mitarbeiter*innen spontan eine kurze Zwangspause verordnet. Zur Erfrischung hat er für die Kolleg*innen extra ein Cocktail Taxi bestellt, wo sich jede/r Mitarbeiter*in einen alkoholfreien Cocktail mixen lassen und mal kurz verschnaufen konnten. Vielen Dank an das Bramscher „Gartenstädter“, die für diese spontane Aktion alles in Bewegung gesetzt haben, um den Wunsch der Einrichtungsleitung zu folgen.

Bildergalerie

Strandparty

Warum nicht einfach mal den Urlaub ins Haus holen? Unsere Kolleg*innen aus dem Frieda-Lohr-Haus haben gestern den Bewohner*innen einen besonderen Tag am Strand beschert. In einer spontanen Aktion wurde im Handumdrehen der Innenhof zu einem sommerlichen Poolparadies mit einem kleinen Strand umgestaltet. Bei guter deutscher Schlagermusik wurde geschunkelt, gesungen und gelacht. Zur Erfrischung gab es Wassereis, Bowle, alkoholfreie Cocktails und frische Früchte. Um eine sommerliche „steife Briese“ zu simulieren, wurden Sprühflaschen eingesetzt. Es war ein rundum gelungener Nachmittag mit glücklichen Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen.

Bildergalerie

Grillen

Da das Sommerfest in unserem Frieda-Lohr-Haus aufgrund der Corona-Krise leider ausgefallen ist, haben wir uns überlegt, regelmäßige Grillaktionen mit Live Musik und leckeren Köstlichkeiten für unsere Bewohner*innen wie auch Mitarbeiter*innen anzubieten. Bei diesem herrlichen Wetter natürlich perfekt um sich spontan auf leckeren Kartoffelsalat und Würstchen einzulassen. Unser neuer Einrichtungsleiter steht dann auch gerne mal persönlich am Grill um seinem Team mit Bewohner*innen etwas Gutes zu tun.

1. Gartenstädter Open-Air

Für die Mitarbeiter*innen des Frieda-Lohr-Hauses gab es jetzt einen extra Bonbon. Das „Gartenstädter“ (Cocktail Bar) in Bramsche präsentierte das 1. Gartenstädter Rock Open Air. Zu dieser Veranstaltung lud der Inhaber Herr  Brinkmann unser Personal ein. Mit einem: „Danke für den aufopfernden Einsatz  in unserer Gesellschaft“  übergibt Herr Brinkmann dem neuen Einrichtungsleiter des AWO Frieda-Lohr-Hauses, Marco Bergmann, die Eintrittskarten. Unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandregelungen konnten so alle Mitarbeiter*innen auch einfach mal durchatmen und gemeinsam einen schönen Abend verbringen. Wir sagen DANKE!

Spuckschutzwände

Eine besondere Überraschung überbrachte uns Herr Dimitri Janzen von der Firma „Semco“ Glas aus Bramsche: mit gleich zwei hochwertigen Spuckschutzwänden aus Glas und Edelstahl wurde das Frieda-Lohr-Haus in Bramsche beschenkt. Das Besondere: beide Schutzvorrichtungen sehen sehr edel aus und sind gegenüber Desinfektionsmitteln unempfindlich. Die ersten Rückmeldungen der Bewohner*innen und Besucher*innen: es ist sehr angenehm sich zu unterhalten, da keine Abtrennung empfunden wird.

Nachwuchs bei den Kanarienvögeln

Unsere beiden Wellensittichbabys haben die Namen „Nemo“ und „Dori“ erhalten. Unsere gefiederten Mitbewohner*innen fühlen sich hier so wohl, sodass wir nun erneut Vogelbabys anschauen dürfen. Dieses Mal haben jedoch unsere Kanarienvögel Nachwuchs bekommen. Das Besondere: eines der Babys ist dunkelhäutig. Dies hat mit dem unterschiedlichen Farbenmix im Kanarienvogelabteil zu tun.

Schönes Wetter

Es tut sich was, in und um das AWO Frieda-Lohr-Haus in Bramsche. Es wird viel bewegt, verändert und in vielen kleinen Schritten verschönert und angepasst. „ Wir wollen, dass sich die Bewohner*innen, wie auch Mitarbeiter*innen in dieser Einrichtung wohl fühlen. Dazu gehört natürlich auch die Optik und bei diesem schönen Wetter, kann man es sich im Schatten doch sehr gut gehen lassen!“ Mit diesen Worten läutet Herr Bergmann, der neue Einrichtungsleiter im Frieda-Lohr-Haus in Bramsche, die Sommerzeit ein.

Seniorenzentrum Frieda-Lohr-Haus

Moselstraße 6
49565 Bramsche
Tel. 0 54 61/9 31 70
Fax 0 54 61/93 17 20
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner
powered by webEdition CMS