Wir lassen Sie nicht allein!



Sie trinken gern eine Tasse Tee in gemütlicher Runde? Vielleicht auch drei, ganz so, wie es gute ostfriesische Tradition ist? Wunderbar! Oder Sie sind gern draußen an der frischen Luft, genießen die freie Sicht und atmen mal richtig durch? Das freut uns sehr und dabei unterstützen wir Sie.

Und wenn Sie mal nicht weiter wissen? Dann sind wir für Sie starke Partner*innen, die so gut wie jede Situation schon einmal erlebt haben und damit umgehen können. Wir werden Sie immer so unterstützen, dass Sie Ihren Lebensabend bei uns so angenehm wie möglich verbringen können. Das fängt bei den Kleinigkeiten des Alltags an und hört bei den schwierigen Momenten keineswegs auf.

Wir versprechen Ihnen, eine starke Partnerin zu sein und Sie in jeder Lebenslage zu unterstützen.

Platz für Gemeinsamkeit

Der Alltag in unserem Haus ist durch ein abwechslungsreiches Betreuungsprogramm gekennzeichnet. Es reicht vom klassischen Liedernachmittag mit Begleitung am Klavier und den Bastelstunden in fröhlicher Runde bis zum Rollatortanz und dem Gedächtnistraining. Einsamkeit gibt es bei uns nicht. Häufig arbeiten wir auch mit einem nahegelegenen Kindergarten, mit Schulen sowie dem Tierheim in Hage zusammen. Manchmal kommen Mitarbeiter*innen von dort mit ihrem Hund bei uns vorbei.

Großen Anklang finden auch das Angebot zum Lernen und Anwenden der plattdeutschen Sprache und die Idee, in den Küchen, die es in jedem Wohnbereich gibt, unter Anleitung regionale Gerichte zuzubereiten.

Apropos Essen: Nicht nur die Liebe geht bekanntlich durch den Magen, sondern auch das Wohlbefinden. Deshalb legen wir auf regelmäßige Mahlzeiten und gesundes Essen größten Wert. An jedem Morgen bereiten wir Ihnen ein frisches Frühstück zu. Zur Mittagszeit können Sie zwischen zwei unterschiedlichen Gerichten auswählen, Tee und Kaffee sowie Gebäck und Kuchen stehen am Nachmittag für Sie bereit. Zum Ende des Tages servieren wir Ihnen ein ausgiebiges Abendbrot. Selbstverständlich nehmen wir Rücksicht auf Diäten und Allergien.

Pflege in jeder Lebenslage

Benötigen Sie Pflege, widmen wir Ihnen auch hier all unsere Aufmerksamkeit. Gut ausgebildete und qualifizierte Mitar­beiter*innen sind rund um die Uhr für Sie da. Sie entwickeln ihr Pflegekonzept ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen und in enger Abstimmung mit dem behandelnden Arzt.

Unser Aufnahmebereich „Sonnenschein“ ermöglicht allen Neuaufnahmen eine sanfte Gewöhnung ans Haus. Ziel ist es, den Übergang vom vertrauten sozialen Umfeld in das Altenwohnzentrum mit einer besonderen Betreuung zu begleiten. Sie erleichtert den Wechsel und die neuen Bewohner*innen lernen uns schneller kennen.

Eine wesentliche Neuerung stellt der gerontopsychiatrische Bereich mit 86 Plätzen dar. Hier kümmern wir uns intensiv um Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Dazu wird das Personal speziell geschult, denn die kompetente Pflege ist ein entscheidender Teil unseres Konzepts. Eine zentrale Rolle kommt darin auch der Ergotherapie zu. Mehrmals in der Woche werden spezielle Gedächtnis­übungen und Bewegungsprogramme angeboten.

Altenwohnzentrum Norden

Schulstraße 71
26506 Norden
Tel. 0 49 31/94 50
Fax 0 49 31/94 51 00
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner