Suche

Impressionen 2019



SING IN - VOLKSMUSIK

Das AWZ Emden hat mit der AWO Tagespflege zusammen einen spontanen Singvormittag organisiert. Dieser kam bei den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen sehr gut an und wird jetzt öfter stattfinden.

Das digitale Zeitalter im Altenwohnzentrum Emden

Die Zukunft des digitalen Zeitalters hat auch im Altenwohnzentrum Emden Einzug gehalten und unser BFDler und nun auch „IT-Beauftragter“, unterstützt uns dabei tatkräftig auf diesen Zug aufzuspringen.

Im Altenwohnzentrum Emden tut sich was

Seit kurzem gibt es ein Informations- und Ideenboard an dem die Mitarbeiter*innen anonym ihre Verbesserungsideen für das Altenwohnzentrum Emden anbringen können.

Grillfest im Altenwohnzentrum Emden

Zum Juli Ausklang hat das Altenwohnzentrum Emden ein kleines spontanes Grillfest mit dem Betreuten Wohnen und der Tagespflege auf dem Gelände veranstaltet.

Über 60 Gäste sind spontan erschienen. Den Bewohner*innen hat es Spaß gemacht und gut geschmeckt.

Bürgermeister aus Hinte arbeitet im Altenwohnzentrum

Am 28. Mai hat der Bürgermeister aus Hinte (Manfred Eertmoed, SPD, 4. v. l.), getreu seinem Motto nah an den Menschen zu sein, einen Frühdienst im Altenwohnzentrum abgeleistet.

Herr Eertmoed hat in der Pflege „voll mit angepackt“ und ist bei den Bewohner*innen durch seine offen Art sehr erfreut aufgenommen worden, wie die Kolleg*innen des Bereichs schilderten. Herr Eertmoed hatte viel Freude bei seinem Einsatz und konnte die vielschichtige Arbeit in allen Facetten kennenlernen. Mit höchstem Respekt vor dieser herausfordernden Arbeit beendete Herr Eertmoed seinen Frühdienst um eine Erfahrung reicher.

Bild: Mitarbeiter*innen des Wohnbereichs 1 des Altenwohnzentrums.

AWO Altenwohnzentrum Emden holt die "Welt" hinein

Mit dem erweiterten Angebot der medialen Einbindung der Bewohner*innen bei einer gemütlichen Tasse Kaffee in der kleinen neuen Kaffeeecke erwartet das Altenwohnzentrum Emden seine Bewohner*innen. Die Einbindung der Bewohner*innen mittels Nachrichten und ausliegenden regionalen Tageszeitungen, in das aktuelle Zeitgeschehen, sieht der neue Einrichtungsleiter Roland Bitzhöfer als nur einen Ankerpunkt um "die Welt außerhalb des Altenwohnzentrums" ins Haus zu holen und die Bewohner*innen zu gemeinsamen Gesprächen anzuregen.

Genuss macht glücklich!

Unter diesem Motto wir unseren Bewohner*innenn und Angehörigen eine kleine Selbstbedienungsecke mit Kaffee und Wasser im Atrium an.

In gemütlich gestalteten Sitzecken können sich so die Bewohner*innen und Angehörigen verabreden und austauschen. Untermauert wird dieses Angebot zusätzlich durch ein TV-Nachrichtenprogramm und lokalen Tageszeitungen.

Diese Möglichkeit soll den Dialog anregen und allen im Altenwohnzentrum lebenden und arbeitenden Menschen ein Informationsmedium sein, so Roland Bitzhöfer (Einrichtungsleiter, Altenwohnzentrum Emden).

Bereits in den ersten Tagen wurde das Angebot reichlich angenommen und ein reger Austausch konnte im Atrium beobachtet werden. Wir freuen uns dieses Angebot ausrichten zu können.

Bewohner*innen feiern nachgeholtes Maifest

Zwar nicht pünktlich zum Maifeiertag aber im „Wonnemonat“ Mai feierten die Bewohner*innen des Altenwohnzentrums Emden unter der Leitung der Ergotherapie das diesjährige Maifest.

Am frühen Nachmittag kamen zahlreiche Bewohner*innen im Speisesaal zusammen, um den Maibaum mit bunten Bändern und Rosen zu bewundern. Beim Bewundern blieb es aber nicht, sondern es wurde auch viel erzählt und natürlich auch gesungen. Abgerundet wurde der Nachmittag mit Kartoffelsalat und Würstchen.

Alle waren sich einig, dass der Mai doch einer der schönsten Monate im Jahr ist und mit dem beliebten und bekannten Lied „Der Mai ist gekommen“ freuten sich alle Bewohner*innen über das nachgeholte Maifest.

Wir freuen uns über ein reges feiern mit unseren Bewohner*innen.

Altenwohnzentrum Emden

Hermann-Allmers-Straße 105
26721 Emden
Tel. 0 49 21/9 48 30
Fax 0 49 21/4 30 57
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner