Grundsteinlegung für den AWO Wohnpark Wiesmoor!

02.12.2010

Die Arbeiten am AWO Wohnpark Wiesmoor an der Kastanienstraße gehen mit Meilenschritten voran: Das Kellergeschoss ist bereits fertig gestellt und die Maurer haben mit dem Rohbau des Erdgeschosses begonnen. Daher konnte heute nun der Grundstein für die moderne Pflegeeinrichtung gelegt werden. Wiesmoors Bürgermeister Alfred Meyer, Dr. Harald Groth (Vorsitzender, AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.) und Dieter Einsiedel (Geschäftsführer, Einsiedel & Partner) setzten im Rahmen einer kleinen Feier den Grundstein samt Zeitkapsel ins Mauerwerk ein. Im Anschluss wurde in der Stadtvilla für "Betreutes Wohnen" an der Kastanienstraße 3 auf das Ereignis angestoßen.

Die hochwertige und attraktive Pflegeeinrichtung mit insgesamt 64 Plätzen kombiniert komfortable Pflegeappartements unterschiedlicher Größe inmitten einladender parkähnlicher Außenanlagen mit einem modernen, bedarfsgerechten Pflegekonzept, das eine Betreuung in kleinen Wohngruppen ermöglicht. Betreiber der Anlage wird die AWO Wohnpark Wiesmoor GmbH sein, eine Tochtergesellschaft der AWO Weser-Ems, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in der ambulanten und stationären Altenhilfe ein professionelles Leistungsangebot nach Wiesmoor bringen wird. Projektpartner bei diesem Vorhaben ist das Oldenburger Unternehmen Einsiedel & Partner - Norddeutsches Kompetenzzentrum für Seniorenimmobilien GmbH, das den Wohnpark zusammen mit der AWO Weser-Ems geplant hat und nun, wie auch die zwei benachbarten Stadtvillen an der Kastanienstraße, errichtet.

Das moderne Wohn- und Pflegekonzept des Wohnparks beinhaltet, dass jeweils bis zu 16 Bewohner in vier Wohngruppen in familienähnlichen Strukturen zusammen leben. Hierbei werden pflegebedürftige Personen aktiv in die Gemeinschaft eingebunden. Die einzelnen Wohngruppen umfassen 40 Einzel- und 12 Doppelzimmer sowie eine großzügige Wohnküche mit Sofaecke und vieles mehr. Selbstbestimmung und größtmögliche Individualität sind wesentliche Bestandteile des Konzeptes. Das heißt, sofern die Pflegebedürftigen dazu in der Lage sind, können sie beispielsweise frei entscheiden, ob sie Mittagsruhe halten möchten oder auch um welche Uhrzeit sie morgens aufstehen. Darüber hinaus sorgen zahlreiche Tagesangebote und Veranstaltungen dafür, dass keine Langeweile und Einsamkeit aufkommt. Einrichtungsleiterin der neuen Pflegeeinrichtung wird Carola Fischer-Priegnitz, die bereits vor Ort durch die langjährige Leitung des AWO Wohnparks Großefehn stark verankert ist und sich auf ihre neuen Aufgaben in Wiesmoor freut.

Kontakt:

AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V.
Hannelore Hunter-Roßmann
Klingenbergstraße 73
26133 Oldenburg
Telefon: 04 41/48 01-1 93
hunter-rossmann@zentrale.awo-ol.de

Einsiedel & Partner
Norddeutsches Kompetenzzentrum
für Seniorenimmobilien GmbH
Markt22/Lambertihof
26122 Oldenburg
Telefon: 04 41/36 13 45 45
schmidt@einsiedelundpartner.de

[Zurück zur Übersicht]

Weitere Meldungen

Neuer AWO Report online!
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe (Nr. 112) des AWO Reports!
Demenz
Im Rahmen der Vortragsreihe "Seelische Gesundheit - Es ist normal, verschieden zu sein", informieren wir am 24. April 2014 in Rastede.
Gütesiegel für unsere Altenwohnanlage Bramsche
Am 17. Februar erhielt die AWO Altenwohnanlage Bramsche ein Gütesiegel.
Seminare veranstalten im Kompetenzzentrum am Mühlenhof
Wir bieten Ihnen in Rastede die Möglichkeit, Seminare, Mitgliederversammlungen etc. zu veranstalten.
AWO in der Region Oldenburg-Vechta stellt sich neu auf
Rückwirkend zum 01. Januar d. Jahres übernimmt der AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V. die Geschäfte des AWO Kreisverbandes Oldenburg/Vechta e. V.
Die Qualität stimmt!
Zweite Rezertifizierung für die Gesellschaften AWO Kinder, Jugend & Familie Weser-Ems und AWO Trialog Weser-Ems erfolgreich abgeschlossen.