Wahlprüfsteine 2017: Fragen der AWO an die Parteien zur Bundestagswahl


13. September 2017

Am 24. September 2017 wird ein neuer Deutscher Bundestag gewählt. Für die AWO ist dies Grund genug,
mit vielfältigen Aktionen auf ihre Positionen aufmerksam zu machen und so für eine gerechtere und solidarischere Gesellschaft einzutreten.

Die AWO hat ihre Kernforderungen zur Bundestagswahl 2017 in einem Positionspapier zusammengefasst und daraus Wahlprüfsteine in Form von 31 Fragen
an die Kandidat*innen für den neuen, den 19. Deutschen Bundestag formuliert. Alle im 18. Deutschen Bundestag vertretenen Parteien,
also CDU/CSU, SPD, DIE LINKE. und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und die FDP haben unsere 31. Fragen beantwortet.

Damit Sie sich ein Bild über die Positionen der Parteien zu unseren Kernforderungen machen können, haben wir die Antworten der Parteien hier zusammengefasst und gegenübergestellt.