Suche

Neuer Glanz zum 50. Geburtstag: AWO Wohnzentrum Gezeitenhaus Emden feiert Jubiläum


29. November 2019

Seit 50 Jahren bietet das AWO Wohnzentrum Gezeitenhaus in Emden Senior*innen ein Zuhause. Aus Anlass des runden Geburtstags lud das Gezeitenhaus an diesem Freitag, 29. November 2019, zu einem Tag der offenen Tür ein. Zahlreiche Interessierte, Nachbar*innen und Angehörige von Bewohner*innen sowie Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung folgten der Einladung. So überbrachten Emdens Bürgermeisterin Andrea Risius, MdL Matthias Arends, sowie Dr. Harald Groth, Vorsitzender vom AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V. Grußworte und betonten einstimmig: “Die hervorragende Arbeit, die im AWO Wohnzentrum Emden geleistet wird, zeigt eindrücklich, wofür die AWO steht. Das Team vor Ort sorgt mit Herzblut und Engagement für eine sehr persönliche Atmosphäre.“ Dabei ist das Gezeitenhaus Emden Teil einer ganzheitlichen Quartierslösung mit Angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse von Senior*innen abgestimmt sind. Das Angebot umfasst 34 Einzel- und 48 Doppelzimmer, 22 Seniorenwohnungen, 53 Zwei-Zimmer-Appartements im Betreuten Wohnen sowie 15 Tagespflegeplätze. In der Region sind derart vielfältige Versorgungs- und Betreuungsangebote in dieser Form einzigartig.

Eingangsbereich wird erneuert

Dabei plant man bei der AWO bereits für die Zukunft: Der neue Pylon am Eingangsbereich kündet davon, dass weitere bauliche Neuerungen im AWO Gezeitenhaus anstehen. So präsentierte Einrichtungsleiter Roland Bitzhöfer stolz eine Visualisierung des neuen Entrees. „Wir freuen uns sehr über die Renovierung des Eingangsbereichs. Mit Leseecken und im friesischen Ambiente wird das ein Platz, an dem man sich rundum wohlfühlen kann.“