Gegenbesuch im Oldenburger Rathaus


15. Juni 2015

Der Oberbürgermeister löste mit dem Besuch der 15 Kinder ein Versprechen aus dem Wahlkampf im vergangenen Jahr ein. Damals besuchte Krogmann als Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters die Einrichtung im Oldenburger Stadtteil Bümmerstede mit der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt. Er versprach den Kindern die vielen Fragen an einen Oberbürgermeister nach erfolgreicher Wahl im Rathaus zu beantworten.

Die Kinder stellten dem OB bei Limonade und Süßigkeiten also im Rathaus erneut viele Fragen und ließen anschließend gemeinsam auf dem Rathausmarkt Luftballons als Zeichen für Toleranz und gegen Rassismus steigen.

Mit der Frage eines Kindes, ob Herr Krogmann der Herrscher über Oldenburg sei, endete die Veranstaltung mit der Antwort des OB, „nein, das bin ich nicht, wir haben einen Stadtrat, mit dem entscheiden wir zusammen über Dinge, die wir verändern wollen“.