Friedhelm Merkentrup erhält hohe AWO-Auszeichnung


29. November 2016

Wolfsburg/Emden. Das Präsidium der Arbeiterwohlfahrt hat im Rahmen seiner in Wolfsburg stattgefundenen Bundeskonferenz die Marie-Juchacz-Plakette an den Emder Friedhelm Merkentrup verliehen. Die Marie-Juchacz-Plakette wird bereits seit 1969 vom Präsidium der Arbeiterwohlfahrt als Ehrung an Persönlichkeiten vergeben, die sich um die gesellschaftspolitischen Ziele der Arbeiterwohlfahrt und um ihre Aufgaben in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Das Präsidiumsmitglied Friedhelm Merkentrup aus dem AWO Bezirksverband Weser-Ems engagiert sich seit langem in vielfältiger Weise für eine sozial gerechte Gesellschaft. Er war von 2008 - 2012 Revisor auf AWO Bundesebene, von 2012 bis 2016 Mitglied im Präsidium der AWO. Friedhelm Merkentrup hatte nicht erneut für das Bundespräsidium kandidiert. „Es wird Zeit, dass jüngere in verantwortliche Positionen der AWO gewählt werden. Mit meinem Nachfolger im Bundespräsidium Dennis Rohde ist das gelungen“, so Merkentrup. Der 30-jährige Dennis Rohde ist Bundesabgeordneter im Wahlkreis Ammerland/Oldenburg und wurde mit dem zweitbesten Stimmergebnis in das Präsidium gewählt. Seit 2012 ist Dennis Rohde auch Beisitzer im Gesamtvorstand des AWO Bezirksverbandes Weser-Ems.