Suche

AWO Weser-Ems: Erfolgreicher sozialer Partner für die Region


17. Dezember 2018

AWO Weser-Ems: Erfolgreicher sozialer Partner für die Region

Oldenburg. Die AWO Weser-Ems hat ihre wirtschaftlichen Planungen für die nächsten Jahre vorgelegt. Der Wirtschaftsplan für 2019 sieht Umsatzerlöse im
dreistelligen Millionenbereich und einen angemessenen Jahresüberschuss vor. Damit setzt der Sozialverband seine stabile wirtschaftliche Entwicklung fort. „Trotz
nicht immer einfacher Rahmenbedingungen gelingt der Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und sozialem Anspruch. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Alle
im Verband haben an diesem guten Ergebnis mitgewirkt“, so Harald Groth, Vorsitzender der AWO.


Eine große Herausforderung stelle weiterhin die schrittweise Anpassung der AWO Tariflöhne auf das Niveau des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst dar.
Innerhalb der letzten 24 Monate seien Tarifsteigerungen von 10,1 Prozent´beschlossen worden. Dazu komme ein ambitioniertes Investitionsprogramm für die
AWO-Einrichtungen. Allein in 2019 will man hier 7,5 Millionen Euro investieren. „Gute Arbeitsbedingungen und moderne soziale Dienstleistungen sind das
Doppelziel, das wir stets vor Augen haben. Wir sind auf einem guten Weg. Wir stehen den Beschäftigten und unseren Kundinnen und Kunden als verlässlicher
sozialer Partner zur Seite“, hebt Groth hervor. In 80 Einrichtungen in Weser-Ems betreuen rund 4.000 AWO-Beschäftigte tausende Kinder, Jugendliche, Familien und
Ältere. Der jetzige Wirtschaftsplan sei Ausdruck der damit verbundenen sozialen Verantwortung, so der Verband.




KONTAKT   

Thore Wintermann

Verbandsgeschäftsführer

AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V.

Klingenbergstraße 73, 26133 Oldenburg

Telefon: 04 41/4801 – 254; Telefax: 04 41/48 01 – 1 88; thore.wintermann@awo-ol.de; www.awo-ol.de