Suche

40 Jahre im Einsatz für die AWO Weser-Ems: Prokurist Ludwig Eiben geht in den Ruhestand


06. Dezember 2019

Im Kreis von Kolleg*innen und Weggefährt*innen sowie Geschäftsführung und Vorstand des AWO Bezirksverbandes Weser-Ems e. V. wurde am 06. Dezember Prokurist Ludwig Eiben feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Lob und Dank prägten die Grußworte im Rahmen einer Feierstunde im Elisabeth-Frerichs-Haus in Oldenburg. Insbesondere seine umsichtige und souveräne Art bleibe den Menschen, die mit Eiben zusammengearbeitet haben, in Erinnerung.

Eiben prägte die AWO Weser-Ems über fast vier Jahrzehnte: Zunächst als Referent für Alten- und Behindertenhilfe mit dem Schwerpunkt Psychiatrie, es folgten Positionen als Geschäftsführer des AWO Bezirks- und Landesjugendwerk und schließlich als Prokurist für die AWO Trialog Weser-Ems GmbH. Eiben war entscheidend für die Entwicklung dieses Dienstleistungsbereichs verantwortlich, dessen Schwerpunkt auf der Betreuung und Beratung von Menschen mit psychischen Erkrankungen liegt.

Der Mensch im Fokus

Darüber hinaus engagierte sich Eiben über viele Jahre als Konzernschwerbehindertenbeauftragter und erwirkte die erste Integrationsvereinbarung eines Wohlfahrtsverbandes.

Auch privat ist und bleibt Eiben der AWO verbunden: als Mitglied des AWO Kreisverbandes Norden. Pläne für den Ruhestand gibt es reichlich, wobei für Musik nun wieder mehr Zeit zur Verfügung steht. Zwei Konzerttermine sind bereits fest eingeplant.